Die hohen Türme und volles Geläut – unsere Kirchen bereichern das Stadtbild und laden hörbar zur Teilnahme am Gemeindeleben ein. So gehören sie seit altersher zu unserem Gemeinwesen. Mit solch einem starken Auftritt gilt es sich heute auch auf dem Papier und im Internet zu präsentieren. Kirchen, Gemeinden und ihre Institutionen haben wertvolle Angebote, mit denen sie auf die Menschen zugehen und sie einladen können. Sie sollen sichtbar sein, erkennbar und unverwechselbar in allen Formaten. Am besten gelingt dies mithilfe von gutem und ansprechenden Design. Damit legt die Kirchengemeinde wie mit Türmen und Glockengeläut ein sichtbares Zeugnis ab, wofür sie steht und spricht die Einladung aus,an Gottesdiensten und Veranstaltungen, den Gruppen und Angeboten teilzunehmen. So lassen sich auch Menschen erreichen und gewinnen, die die Gemeinde noch nicht kennen. Profitieren Sie von meinen langjährigen Erfahrungen und entwickeln Sie mit mir ein passgenaues Konzept für Ihre Botschaft.

Niemand zündet ein Licht an und stellt es dann in einen verborgenen Winkel oder unter den Schemel, sondern auf den Leuchter, damit die Eintretenden den hellen Schein sehen. Lukas 11, 33
  • Logo – identitätsstiftend für die ganze Gemeinde, z. B. wiedererkennbar Ihre Kirche(n)
  • Visitenkarten – die erste Vorstellung und immer Einladung zur Kommunikation
  • Briefbogen und Drucksachen – im Dienste des Gesamtbildes, auch für die Kantorei und den Kindergarten 
  • Beschilderungen – damit Sie gut gefunden werden 
  • Gemeindebrief – das klassische Medium, um Gemeindemitglieder und die Umgebung zu erreichen 
  • Flugblätter und Poster – für regelmäßige Termine, wie für besondere Veranstaltungen 
  • Homepage – Unterstützung für den bestehenden Auftritt oder komplette Neuentwicklung 
  • Beratung – in allen Bereichen der Kommunikation und Gestaltungen 

Ihr Projekt ist noch nicht dabei? Ich freue mich, diese Liste zu verlängern!

Ich bin Olaf Welling, seit 1999 selbstständiger Grafik-Designer in Hamburg. Meine Kunden kommen nicht nur aus der Hansestadt, sondern aus ganz Deutschland und auch dem europäischen Ausland. Es sind sehr unterschiedliche Branchen vertreten – Kultur und Medien, Industrie und Handwerk, Dienstleistungen und Handel. Und (bis jetzt) fünf Kirchengemeinden aus vier Konfessionen, sowie kirchliche und überkonfessionelle Institutionen und Initiativen, die ich in meinem privaten ökumenischen Engagement kennengelernt habe. Ich bin seit 2015 im Kirchenvorstand meiner Gemeinde, ebenfalls seit 2015 wirke ich an der Ökumenischen Ansgar-Vesper der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Hamburg mit, außerdem begleite ich die interreligiöse Initiative Ottensen „Begegnung der Religionen“. Dieses persönliche Interesse und mein berufliches Know-how habe ich bereits erfolgreich in der Arbeit für Kirchengemeinden einbringen können: Ihren Botschaften eine ansprechende Hülle verleihen und damit Ausdruckskraft zu verleihen – das ist meine Aufgabe für Sie!